Infrarot-Thermometer

Ein Infrarot-Thermometer misst die Körpertemperatur, ohne dabei den Körper zu berühren.


Der Grundgedanke bei der Temperaturmessung mit einem Infrarot-Thermometer basiert auf folgender physikalischen Tatsache: Je wärmer ein Körper ist, desto mehr Infrarotstrahlung sendet er auch aus. Bei der Temperaturmessung geschieht nun folgendes: Das Thermometer wird auf den Körper gerichtet. Es besitzt ganz vorne eine Linse, durch die die Infrarotstrahlung des Körpers gebündelt wird, in das Innere des Gerätes fällt und auf einen Sensor auftrifft. Dieser verstärkt das Infrarotsignal und schickt es an eine elektronische Einheit des Gerätes weiter. Dort werden die Signale in elektrische Impulse umgewandelt, welche am Ende dann schließlich in Zahlen umgerechnet werden, die man dann auf dem Display des Gerätes ablesen kann.